AK 30 Herren

Fünfter Spieltag am 15.07.2017 beim Kölner GC

Was sind schon fünf Schläge…..?

Am letzten Spieltag ging es für unsere Mannschaft zum Kölner Golfclub. Die Tabellenführung hatten wir uns zurückgeholt und unser Ziel war es, diesen knappen Vorsprung  von 12 Schlägen zu verteidigen.

Die Bedingungen am Kölner GC waren gut, der Platz aufgrund der vorangegangenen Regenfälle nicht ganz so trocken und das Wetter spielte ebenfalls mit.

Und „eigentlich“ verlief der Spieltag richtig gut. Andreas Baer stand bei dem Par 74 Platz mit einer unglaublichen „72“ wieder einmal ganz oben in der Einzelwertung und Dirk Ziglowski kam mit einer starken „78“ – Netto „71“ – ins Clubhaus. Dazu spielten sich Florian Schuh „85“, Thomas Voshardt „91“ und Christian Gonera „91“ mit soliden Ergebnissen in die Wertung, so dass wir mit einem Resultat von „58,0 über CR“ unser bestes Mannschaftsergebnis der gesamten Saison einfuhren.

Doch am Ende mussten wir leider dem Team vom „Mergelhof“ sowohl zum Tagessieg als auch zum Aufstieg gratulieren.  Mit dem sehr guten Teamergebnis von „40,0 über CR“ fingen sie uns in der Abschlusstabelle am Ende mit 309,5 zu 314,5 Schlägen ab.

Es fehlten demnach 5 (in Worten: fünf) Schläge….. Die Enttäuschung bei uns war verständlicherweise sehr groß und jeder von uns konnte genau berichten, wo er denn diese 5 Schläge „verloren“ hat. Doch man musste auch anerkennen, dass die Spieler vom „Mergelhof“, die in der Regel mit besseren Vorgaben ins Rennen gingen, an diesem Tag einfach besser waren.

Nach ein paar Tagen, vielen Whats-App-Nachrichten und dem ein oder anderen Spaß („War die Bahn 9 nun ein Par 5?“), ist die erste Enttäuschung verflogen und beim Blick auf die diesjährige Saison überwiegen eindeutig die positiven Eindrücke.

Gutes Team, starke Leistungen und das verbunden mit großem Spaß, so kann man unsere Saison 2017 zusammenfassen. Jeder freute sich dabei zu sein und fieberte an den Spieltagen mit.

Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit an die Damen und Herren im Sekretariat. Einladungen, Startlisten, Änderungen, etc.: Alles ging reibungslos über die Bühne!

Wir wünschen weiterhin eine schöne Golfsaison und was sind schon 5 Schläge…

Schönes Spiel
Franz-Josef

Vierter Spieltag am 08.07.2017 in Golfburg Konradsheim

Nachdem wir am 3. Spieltag – trotz guter Leistungen – die Tabellenführung in unserer Gruppe abgeben mussten, wollten wir auf unserem eigenen Platz den Heimvorteil nutzen, um den Anschluss an die starken Teams vom „Mergelhof“ und aus „Henri Chapelle“  zu halten.

Im Vorfeld hat sich allerdings unsere englische Fachkraft Michael beim „American Flag Football“ (für Interessierte: https://de.wikipedia.org/wiki/Flag_Football) eine langwierige Verletzung zugezogen, so dass bei ihm in den nächsten Wochen nicht an Golfen nicht zu denken ist. Auf diesem Weg wünschen wir ihm weiterhin gute Besserung.  Darüber hinaus waren aber „alle Mann an Bord“, so dass wir wieder einmal problemlos eine richtig gute Mannschaft auf die Runde schicken konnten.

Trotz der langen „Trockenperiode“ war unser Platz in einem sehr guten Zustand und auch die Vorbereitungen mit dem Team im Pro Shop sowie mit unserer Gastronomie verliefen bestens.

An diesem Tag startete unsere „AK 30 Damen“ zuerst und setzte uns schon früh ganz schön unter Druck, da sie mit einer geschlossenen Teamleistung nicht nur den Tagessieg sondern auch die Tabellenführung in ihrer Gruppe erspielten.

Die warmen Temperaturen und die nicht einfachen Bedingungen führten bei den Herren allerdings dazu, dass fast alle Spieler zu kämpfen hatten, um mit einem guten Score ins Clubhaus zu kommen. So blieben am Ende nur sieben Spieler im Schonbereich und allein Lars Hasselbach konnte mit einer gespielten „78“ und 38 Stablefordpunkten ein neues Handicap erzielen.

Doch selbst so eine grandiose Leistung reichte an diesem Tag nicht zum Bruttosieg, den erspielte sich ebenfalls ein „Konradsheimer“: Unser Clubmeister Andreas Baer war mit einer „73“ (der letzte Putt an der „18“ fiel leider nicht) wieder einmal nicht zu schlagen. Und so war es nicht verwunderlich, dass wir mit den übrigen Ergebnissen, Andreas Bär (89), Thomas Voshardt (92) und Dr. Holger Bungart (94) auch den Tagessieg einfahren konnten.

Für die Gesamtwertung reichte dieses Ergebnis wieder zur Tabellenführung, die allerdings mit 13, bzw. 17 Schlägen Vorsprung vor den Teams vom „Mergelhof“ und aus „Henri Chapelle“ nur auf schwachen Füßen steht. Die Entscheidung fällt nun am letzten Spieltag, wenn am kommenden Samstag wieder alle Teams beim Kölner Golfclub antreten werden.

Abschließen möchten wir mit einem großen Dankeschön an die Personen, die zwar nicht auf dem Platz, aber für diesen Tag genauso wichtig waren. Sowohl das Team im Sekretariat mit Martin, Frederic und Corinna, als auch die fleißigen Damen und Herren in der Gastronomie mit Christian und seinem Küchenteam, sowie Hannah und Nicole haben dazu beigetragen, dass der Tag so reibungslos und stimmungsvoll abgelaufen ist. Nicht zu vergessen natürlich die Greenkeeper, die den Platz so gut hergerichtet haben.

Und am Ende konnten wir sogar noch gemeinsam mit den „Siegerdamen der AK 30“ ein gemeinsames Kölsch auf den Tag trinken.

Weiterhin:  Schönes Spiel
Franz-Josef

Dritter Spieltag am 17.06.2017 am „Mergelhof“

Mit den guten Scores und der Tabellenführung im Rücken machten wir uns für den 3. Spieltag unseres Teams wieder auf den Weg nach Belgien, zu dem landschaftlich so reizvollen Platz des Golfclubs Mergelhof.

Leider musste für diesen Termin unser englischer „Longhitter“ Michael Wood verletzungsbedingt absagen, doch da wieder einmal nahezu alle übrigen Mitglieder im Team ihre Zusage gegeben haben, konnten wir mit einer richtig guten Aufstellung an den Start gehen.

Am Spieltag war der Platz am Mergelhof in einem hervorragenden Zustand und da auch das Wetter mitspielte, war es nicht verwunderlich, dass wir mit den Ergebnissen von Andreas Baer (75), Lars Hasselbach (83), Thomas Voshardt (85), Dirk Ziglowski (88) und Christian Gonera (94) mit insgesamt „60,5 über CR“ unser bestes Teamergebnis in diesem Jahr erzielten.

Doch an diesem Tag spielten die beiden Teams vom „Mergelhof“ und aus „Henri Chapelle“ in einer völlig anderen Liga. Bei den „Mergelhofern“ kamen die Spieler mit unglaublichen„73, 73, 75, 76, 83“ ins Clubhaus,  so dass insgesamt das bundesligataugliche Ergebnis von „16,5 über CR“ herauskam. Und die Mannschaft aus „Henri Chapelle“ erreichte mit „38,5 über CR“ ebenfalls eine grandiose Teamleistung.

So wurde an diesem Tag auch die Gesamtwertung der Liga vollends auf den Kopf gestellt. Nunmehr führt das Team vom „Mergelhof“ mit knappen 2 Schlägen Vorsprung vor unserer Mannschaft. Wir haben wiederum einen Vorsprung von 6 Schlägen vor den Spielern aus „Henri Chapelle“. Am Ende konnten wir diese Leistung nur anerkennen und den beiden Siegerteams gratulieren.

Mit dieser spannenden Situation geht es am 08.07. mit unseren Heimspieltag weiter und wir wollen dabei versuchen unseren Heimvorteil zu nutzen. Doch Scores hin oder her; zunächst einmal wollen wir uns einen schönen Tag machen und ein guter Gastgeber sein.

 

Bis dahin: Schönes Spiel
Franz-Josef

Zweiter Spieltag am 13.05.2017 bei „Henri Chapelle“

Nach dem beeindruckenden 1. Spieltag und der sich dabei erspielten Tabellenführung ging es am 2. Spieltag zum „Auswärtsspiel“ in die Höhen der sog. „Route Charlemagne“ zur deutschen Sektion des Golfclubs „Henri-Chapelle“ in Belgien. Wer jemals diesen Platz – im Turnier oder bei einer privaten Runde – gespielt hat, wird erfahren haben, dass diese Wiese in Bezug auf die benötigte Fitness zu den anspruchsvollsten Plätzen im Umland zu zählen ist.

So gab es nach der Proberunde bei dem einen oder anderen auch das große Kopfschütteln und der Blick in die Gesichter am Spieltag verriet einen gehörigen Respekt. Auch war damit zu rechnen, dass es für das Team von „Henri Chapelle“ einen großen Heimvorteil geben wird.

Am Ende des Tages waren in der Einzelwertung aber dann doch zwei „Konradsheimer“ auf dem Treppchen. Andreas Baer sicherte sich mit einer grandiosen „80“ den Tagessieg und der zunächst nur unter Protest spielende Michael Wood konnte zumindest für einige Stunden „inneren Einklang“  mit dem Platz finden und eine tolle „83“ erspielen.

Da zu dem noch weitere, für diesen Tag, gute „Scores“ von Florian Schuh (91), Lars Hasselbach (92) und Thomas Voshardt (93) in die Wertung kamen, sicherten wir uns mit einem CR-Wert von „75“ mit einem Schlag vor der Heimmannschaft den Tagessieg in unserer Gruppe. In der Gesamtwertung konnten wir unsere Tabellenführung damit weiter ausbauen.

Und als es auf der schönen Terrasse ein – wie sollte man es von einem belgischen Koch auch anders erwarten – leckeres Essen und das ein oder andere Kaltgetränk gab, war dieser Platz am Ende doch nicht mehr so schlimm….. Als Beleg, anbei ein Beweisfoto mit zufriedenen Spielern und einem stolzen Captain……

 

AK 30

 

Am 17.06. geht es wieder in´s Dreiländer-Eck – diesmal zum Mergelhof. Unsere „AK 30 Damen“, konnten dort am 13.05. den 2. Platz erspielen – Glückwunsch dazu. So stellen wir uns den Ablauf auch vor.

Auch wenn sich der Blick auf die Tabelle gut anfühlt, gewonnen ist noch nichts. Aber eines ist sicher; wir freuen uns auf den nächsten Schlag.

Bis dahin: Schönes Spiel
Franz-Josef

Erster Spieltag am 22.04.2017 bei „Köln Golf“

Auch wenn die Wettervorhersagen es schon angedeutet hatten, bei dem Blick aus dem Fenster wurde es zur Gewissheit…! Regen und Wind. Genau dafür hat der Kölner das Wort „usselig“ erfunden.

Der Platz bei „KölnGolf“ war auch nicht so schön wie bei „uns zu Hause“, doch es nutzte ja nichts, der erste Spieltag stand an, man durfte auf den Platz und die Bedingungen waren ja für alle gleich.

So gingen wir frisch ans Werk und schaut man am Ende auf die Ergebnisse des Tages, kann man nur  staunen: mit 423 Schlägen (+65,5 über CR) gab es ein respektables Ergebnis. Im Einzelnen spielten:

Andreas Baer: 81 (schlaggleich mit dem Tagessieger)
Michael Wood: 82
Lars Hasselbach: 84
Thomas Voshardt: 85
Andreas Bär: 91
Christian Gonera: 92

Und wenn man diese Scores mit denen der anderen Teams vergleicht, die von den Vorgaben auch mit richtig guten Spielern aufgelaufen sind, dann wurden diese Ergebnisse – gefühlt – immer besser und am Ende des Tages holten wir uns auch mal eben die Tabellenführung.

Nun steht kommende Woche (Samstag, 13.05.17) der 2. Spieltag vor der Tür. Dabei gibt es ein „Auswärtsspiel“ in Belgien auf dem schönen und anspruchsvollen Platz in Henri Chapelle. Auch da werden wir mit einem richtig guten Team auflaufen und „schaun mer mal“………

Bis dahin: Schönes Spiel
Franz-Josef

Nach dem personellen Umbruch zu Beginn des letzten Jahres – Beförderung der meisten Spieler der AK 35 zur „neuen“ AK 50, neues Team, neuer Captain – sind wir im letzten Jahr mit gemischten Erwartungen in die Saison 2016 gestartet. Nach den Spielen am „Heckenhof“, in “Bad Godesberg“, bei „Westgolf“, „Schloss Auel“ und unserem Heimspiel mit insgesamt sehr unterschiedlichen Ergebnissen konnten wir am Ende die 5. Liga sicher halten.

Nun steht die Saison 2017 vor der Tür und wir wollen mal sehen wo die Bälle so landen. Im Kader mussten wir keine großen Abgänge hinnehmen und konnten sogar durch den Wechsel der „AK 35“ zur „AK 30“ unseren Clubmeister Andreas Baer für unsere Truppe begeistern. Und  wenn ich die erste Bereitschaft zur Teilnahme unserer bevorstehenden Ligaspiele richtig deute, könnte es gut sein,  dass diese Saison einen positiven Verlauf nehmen wird. Doch erst einmal müssen die Abschläge auf’s Fairway und die Putts ins Loch gebracht werden.

Unsere Mannschaft setzt sich in diesem Jahr im Wesentlichen aus folgenden Spielern zusammen:

Andreas Baer
Andreas Bär
Dr. Holger Bungart
Christian Gonera
Lars Hasselbach
Florian Schuh
Thomas Voshardt
Matthias Waraczewski
Michael Wood
Dirk Ziglowski

Sollte es darüber hinaus einmal zu „personellen Engpässen“ kommen, werden wir uns mit den übrigen Teams unseres Golfclubs aushelfen.

Wir spielen in der Gruppe O. der 5. Liga des Golfverbands NRW an den folgenden Spieltagen:

22.04.17: GC Ford Köln 2
13.05.17: Henri Chapelle
17.06.17: Int. GC Mergelhof
08.07.17: Heimspiel
15.07.17: Kölner GC 2
Nach den einzelnen Spieltagen werden wir hier über den Verlauf berichten.

Bis dahin: Schönes Spiel
Franz-Josef (derzeit „Non-Playing-Captain“)

Golf BurgKonradsheim GmbH . Am Golfplatz 1 . 50374 Erftstadt . Tel.: 02235 955660